Kleine Drüse-mächtige Wirkung.  Leider wird der Schilddrüse viel zu wenig Aufmerksamkeit gewidmet. Mit viel Leidenschaft und vielem neuen Wissen geht Manuel Ertle an dieses Organ ran. Durch seine jahrelange Arbeit und Erfahrung mit Angstpatienten konnte er erkennen, dass die Psyche meistens nicht der alleinige Grund einer Symptomatik ist -auch wenn gerne von Außen "auf die Psyche" abgewelzt wird.  Sehr viele Patienten mit Angst z.B. zeigten eine eindeutige Schilddrüsendysbalance. 

Sowie man aber auch hier nicht nur einfach die "Angst" behandeln darf, darf man auch nicht nur die Schildrüsendysbalance als Symptom behandeln, sondern viel tiefer gehen. Dieses kleine schöne schmetterlingsförmige Organ, ist mit sehr vielen anderen Organsystemen verbunden, wirkt wie eine Schaltzentrale und benötigt so Einiges, um seine täglich Arbeit leisten zu können. Ist die Schilddrüse erschöpft oder gereizt, gerät der ganze Körper aus dem Gleichgewicht. Wir helfen Ihnen in eine neue Balance zu finden und Ihre Schilddrüse und somit Ihrem Körper das zu geben, was so dringend für seinen gesunden Ablauf benötigt wird. 

Mögliche Themenpunkte und Hintergünde für die Therapie bei einer Schilddrüsendysbalance

  • Leberproblematiken
  • Magen- und Darmthematiken - Vergiftung
  • Hormonprobleme (z.B. Östrogendominanz)
  • Nierenschwäche (z.B. Cortisoldominanz oder Mangel)
  • Allergien
  • bekannte Unter- bzw. Überfunktion der Schilddrüse
  • Probleme mit dem Immunsystem
  • mögliche Nervosität und ständige Anspannung
  • mögliche Erschöpfung oder ständige Müdigkeit
  • Haarausfall, brüchige Fingernägel

Mögliche Therapieformen 

Mehr Informationen zu den Therapieformen finden Sie beim "Klick" auf die jeweilige Methode.