NLP

NLP - Neuro-linguistisches Programmierung

Was bedeutet NLP?

Neuro steht für das neurologische System. NLP basiert auf dem Konzept, dass wir die Welt durch unsere Sinne erfahren und die sensorischen Informationen in einen sowohl bewussten als auch unbewussten Denkprozess umwandeln. Denkprozesse aktivieren das neurologische System, das sich wiederum auf Physiologie, Emotionen und Verhalten auswirkt.

Linguistik bezeichnet die Art und Weise, wie Menschen Sprache einsetzen, um der Welt Sinn zu geben, Erfahrungen zu sammeln und in Begriffe zu kleiden und diese Erfahrungen anderen mitzuteilen. Im NLP ist die Linguistik die Erforschung, wie die gesprochenen Wörter Ihre Erfahrungen beeinflussen.

Programmierung kommt aus der Lerntheorie und bezeichnet, wie wir Erfahrungen chiffrieren oder mental präsentieren. Ihre persönliche Programmierung besteht aus Ihren internen Prozessen und Strategien (Denkmuster), die Sie einsetzen, um Entscheidungen zu fällen, Probleme zu lösen, zu lernen, zu bewerten und Ergebnisse zu erzielen. NLP zeigt, wie Erfahrungen neu kodiert werden können und die innere Programmierung neu strukturiert werden kann, um das gewünschte Ergebnis zu erzielen.

Was kann mit NLP therapiert werden?

Beispiele:

  • starke Angst vor bestimmten Situationen oder Objekten
  • eine unbegründete Angst bis hin zum Angstanfall
  • übergreifende und anhaltende Angst über einen längeren Zeitraum
  • Ereignisse, die belastend sind
  • Krankheiten, die von der Psyche ausgelöst werden
  • u.v.m.