Familien-Aufstellung

Wie funktionieren systemische Aufstellungen?

Wissenschaftlich wurde nachgewiesen, dass alles in unserer Welt von elektromagnetischen Feldern umgeben ist (Pflanzen, Menschen, Tiere...). Jedes Feld enthält alle vollständigen Informationen über das, von dem es umgeben ist. Durch das Aufstellen des Systems tritt man in dieses elektromagnetische Feld ein und kann dieses entsprechend beeinflussen. Stellen Sie also als Klient Ihr System auf (Familie, Firma etc.) und wählen Sie für jede Person, die in diesem System von Bedeutung ist, einen Stellvertreter (andere Teilnehmer, die das System idealerweise nicht kennen). Diese Stellvertreter werden dann in Bezug zueinander im Raum aufgestellt. Durch diese Aufstellung wird dem System eine Form gegeben. Dadurch entsteht eine Dynamik, die den Kontakt zum elektromagnetischen Feld herstellt, so dass dieses wirken kann.

Sobald dieses Feld zu wirken beginnt, nehmen die stellvertretenden Personen augenblicklich wahr, was im System nicht stimmt, wer oder was blockiert und bestenfalls auch, wie sich die Blockaden lösen lassen. Die "Statisten" übernehmen die Gefühle, die sie vertreten, obwohl sie diese nicht kennen.
Die Stellvertreter können jetzt die jeweiligen Gefühle, Gedanken, körperlichen Symptome, sowie eine vorhandene Unordnung im System nach außen vermitteln. Durch diese Informationen lässt Manuel Ertle die Stellvertreter sogenannte Lösungssätze aussprechen, die zur Klärung und Ordnung beitragen.


Es wird solange Bewegung ins System gebracht, umgestellt und geordnet, bis das System wieder in Ordnung ist. Diese neu erstellte Ordnung in diesem Feld wird nun in Ihr reales System übertragen und beginnt zu wirken. Dadurch, dass Sie als Klient ein neues Bild Ihres Systems und von den Menschen in diesem System haben, denken und fühlen Sie anders und beginnen, sich automatisch anders zu verhalten. Dies führt natürlich auch dazu, dass die anderen aus dem System ihr Verhalten ändern bzw. anpassen. Diese Hauptwirkung stammt tatsächlich aus dem ektromagnetischem Feld, übertragen in Ihr reales System.

Natürlich ist es für Manuel Ertle als Therapeut verständlich, dass Menschen, die keine Erfahrung mit der systemischen Aufstellung haben, das ganze Spektrum etwas suspekt erscheinen wird. Er kann Ihnen nur nahelegen, Ihrem Verstand für einen Moment Ruhe zu gönnen und solch eine Erfahrung auf sich wirken lassen.

Noch zu erwähnen ist, dass Manuel Ertle sich vollständig von der Aufstellungsweise Bert Hellingers distanziert, da diese für ihn und seine Arbeit nicht mehr zeitgerecht ist.